Skip to main content

Kreditbetrag

monatliche Rate

Laufzeit:   Monate

Kredit ohne Schufa: Kreditvermittlung bei schlechter Bonität

Key Facts Kredit ohne SCHUFA

Keine Abfrage bei der Schufa

Kredit wird über spezielle Kreditvermittler aufgenommen

Kreditgeber sind meist ausländische Kreditinstitute

Meist deutlich teurer als gewöhnliche Ratenkredite

Kreditsummen auf 3.500 Euro, 5.000 Euro und 7.500 Euro festgelegt

Nur für Personen mit regelmäßigem Arbeitseinkommen

Key Facts Bon-Kredit

Seriöser Kreditvermittler mit 40 Jahren Erfahrung

Vermittelt Kredite ohne Schufa und Kredite trotz Schufa

Spezialisiert auf das Privatkundengeschäft

Sitz in Steckborn, Schweiz

Ermöglicht den Kreditvergleich ohne Vorkosten

Erhält eine Provision für den Abschluss von Kreditverträgen

Erklärvideo zum Thema Kredit ohne Schufa – Länge 2 Minuten

In der Regel verlangen Banken und Finanzdienstleister in Deutschland eine Auskunft von der Schufa, wenn jemand eine Kreditanfrage stellt. Die institutionellen Kreditgeber sind dazu verpflichtet, die Auskunft bei der Schufa einzuholen. Die Schufa trägt zahlreiche Daten über die Personen in Deutschland zusammen und ermittelt so die Kreditwürdigkeit. Die Auskunft bei der Schufa durch die Kreditinstitute geschieht zur Risikominderung, da bei einem schlechten Schufa-Score das Ausfallrisiko steigt.

Zahlt der Kreditnehmer die monatlichen Raten nicht, entsteht dem Kreditinstitut finanzieller Schaden. Daher ist die Schufa ein sinnvoller Ansprechpartner für die Bank. Dennoch suchen zahlreiche Menschen in Deutschland einen Kredit ohne Schufa bzw. einen Kredit trotz Schufa.

Wir zeigen auf, welche Unterschiede bei diesen beiden Darlehensformen bestehen und welche Lösungen es gibt, wenn Sie bei Ihrer Hausbank keinen Kredit bekommen, weil Sie einen negativen Schufa-Score vorweisen. Mit einem schlechten Rating bei der Schufa erhalten Sie womöglich keinen Kredit oder die Konditionen sind sehr teuer.

Was ist die Schufa?

Aber der Reihe nach, zunächst beschäftigen wir uns mit der Frage: Was ist die Schufa? Die Schufa (Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung) ist eine Wirtschaftsauskunftei, bei der Unternehmen ihre Zahlungserfahrungen von Kunden untereinander austauschen. Das bedeutet, dass bei der Schufa Daten zum Zahlungsverhalten von Kunden gespeichert werden. Insgesamt sind rund 65 Millionen Bürger aus Deutschland in der Auskunftei verzeichnet.

Wird ein potentieller Kunde bei einem Unternehmen vorstellig, wird unter Umständen die Kreditwürdigkeit dieses Kunden durch eine Schufa-Auskunft geprüft. In folgenden Fällen ist zum Beispiel eine Schufa-Auskunft notwendig:

  • Mietvertrag
  • Mobilfunkvertrag
  • Kredit

Laut der Schufa selbst sind etwa 9.500 Unternehmen Partner der Schutzgemeinschaft. Dazu gehören nicht nur Banken und Kreditinstitute, sondern auch Telekommunikationsfirmen, Handelsunternehmen und Energieversorger. Ein großer Teil der Leistungen bei Geschäften in diesen Bereichen wird abgeschlossen, bevor die Zahlung geleistet wird. Somit ist es für die Unternehmen von entscheidender Bedeutung, ob die Kunden zahlungsfähig sind bzw. eine gute Zahlungsmoral aufweisen.

Kredit ohne Schufa – Worauf kommt es an?

Kredite ohne Schufa-Abfrage vs. Kredite trotz Schufa-Eintrag

Nun gibt es aber auch zahlreiche Personen, die in Deutschland einen Kredit aufnehmen wollen, aber über negative Schufa-Einträge verfügen. Wenn aber die Schufa-Abfrage nicht zugunsten des potenziellen Kreditnehmers ausfällt, verzichten die meisten Banken auf eine Kreditvergabe. Daher müssen in solchen Fällen Alternativen her. Diese sind mit den Krediten ohne Schufa oder mit Krediten trotz Schufa vorhanden. Es gibt mit diesen zwei Darlehen also die Möglichkeit, einen Kredit trotz schlechter Schufa zu bekommen. Dabei gilt es aber, diese zwei Formen zu unterscheiden:

Kredit ohne Schufa

Keine Abfrage bei der Schufa
Darlehen bei Kreditinstituten im Ausland
Vermittelt durch spezielle Dienstleister
Kreditsumme liegt maximal bei 7.500 Euro

Kredit trotz Schufa

Abfrage der Bonität bei der Schufa
Kreditvergabe trotz schlechter Bonität
Maximale Kreditsumme wird individuell festgelegt

Bei einem Kredit trotz Schufa handelt es sich um ein Darlehen, das an Personen vergeben wird, die einen schlechten Schufa-Score aufweisen. Hier wird also von dem Kreditinstitut eine Schufa-Anfrage vorgenommen, wenn eine Kreditanfrage gestellt wird. Einige deutsche Kreditinstitute vergeben trotz schlechter Bonität Kredite. Die Anforderungen, die an die Bonität gestellt werden, sind jedoch bei den unterschiedlichen Anbietern verschieden. Die Kreditgeber entscheiden daher selbst, ob Sie ein höheres Risiko eingehen wollen. Meist gehen die Anbieter aber nur geringe Risiken ein. Das heißt, dass Kreditinstitute nur kleine Darlehen mit geringer Laufzeit an Kunden mit schlechter Zahlungsfähigkeit vergeben.

Bei einem Kredit ohne Schufa wird hingegen bei der Schufa keine Auskunft über die Kreditwürdigkeit eingeholt. Hier kommt es zu keiner Kreditanfrage bei einem deutschen Kreditinstitut, sondern Kreditvermittler holen individuelle Angebote von ausländischen Kreditgebern ein. Hier zählen andere Bonitätsnachweise wie Gehaltsabrechnungen und Kontoauszüge, die auch über die Bewilligung entscheiden. Der Kreditrahmen und der Zinssatz werden entsprechend angepasst.

Vergabe von Krediten trotz negativer Schufa

Die Voraussetzungen für einen Kredit trotz negativer Schufa können je nach Anbieter abweichen, aber ungefähre Rahmendaten sind:

    • Mindesteinkommen von etwa 1.100 Euro
    • Regelmäßige Ein- und Ausgaben (Kontoauszüge)
    • Kreditrahmen begrenzt: je nach Anbieter und individueller Bonität zwischen 3.500 und 7.500 Euro

Hinweis

Wird ein Kredit ohne jegliche Prüfung der Bonität und der Einkommensverhältnisse vergeben, geht dies meist mit sehr hohen Zinsen einher. Dies führt nur weiter in die Schuldenspirale und kann die finanzielle Situation noch weiter verschlechtern.

Die Verzinsung bei einem Kredit ohne Schufa liegen deutlich über den Zinsen anderer Kreditarten:

DarlehensartUngefährer eff. JahreszinsLaufzeit
Ratenkredit2 % - 12 %Bis zu 140 Monate
Minikredit8 % - 14 %Maximal 2 Monate
Kredit ohne Schufa7 % - 20 %Bis zu 40 Monate
Tabelle 2: Darlehensarten und Konditionsrahmen

Negativer Schufa-Score: Was kann ich tun?

Wenn Sie einen schlechten Schufa-Score haben, kann dies der Grund sein, warum Ihre Kreditanfrage abgelehnt wird. Der Basisscore der Schufa hilft Kreditinstituten und auch anderen Unternehmen, eine gute Risikoeinschätzung für eine Geschäftsbeziehung zu erhalten. Das Unternehmen wird dadurch vor Kunden mit schlechtem Zahlungsverhalten geschützt.

Bild: Schufa Risiko Quoten

Um dennoch einen Kredit zu erhalten oder von verbesserten Konditionen zu profitieren, ist es wichtig, den Schufa-Score zu verbessern. Der Weg führt nicht daran vorbei, seine eigene Bonität und damit auch die Kreditwürdigkeit zu steigern. Daher haben wir ein paar Tipps zusammengefasst, um den Schufa-Score zu verbessern:

  • Aktualität der Daten in der Schufa-Akte überprüfen:
    Es kommt durchaus vor, dass bei der Schufa Daten gespeichert sind, die nicht mehr aktuell oder falsch sind. Sie können die Daten einsehen, indem Sie eine Selbstauskunft bei der Schufa beantragen. Diese können Sie einmal pro Jahr kostenfrei erhalten. Stoßen Sie auf fehlerhafte Einträge, sollten Sie dies der Auskunftei melden und Nachweise erbringen. Die Schufa wird daraufhin die Daten korrigieren.
  • Zahlungsbereitschaft verbessern:
    Idealerweise sollten Sie Ihre Einnahmen und Ausgaben im Blick haben. Der Schufa-Score wird maßgeblich durch die Zahlungsbereitschaft beeinflusst. Zahlen Sie daher Rechnungen pünktlich und gleichen Sie ausstehende Forderungen aus. Auch Zahlungsverzögerungen können von Unternehmen an die Schufa gemeldet werden, was sich negativ auf den Schufa-Score auswirkt.
  • Unnötige Verträge kündigen:
    Um die Ausgaben zu senken und den Schufa-Score zu verbessern, ist es hilfreich, unnötige Verträge zu kündigen. Das gilt auch für Kreditkarten.
  • Kreditanfragen vermeiden
    Kreditanfragen gehen mit einer Abfrage und einem Eintrag in der Schufa einher. Werden viele Kreditanfragen gestellt, kann sich dies negativ auswirken. Sind Sie an einem Kredit interessiert, stellen Sie eine Kreditkonditionsanfrage. Auf diesem Wege wird der Schufa-Score nicht beeinflusst.
  • Kommunikation mit den Gläubigern:
    Bestehen Zahlungsschwierigkeiten, ist eine offene Kommunikation mit dem betroffenen Gläubiger sinnvoll. Durch Transparenz können leichter Lösungen gefunden und eventuell ein Eintrag bei der Schufa vermieden werden.

Diese Maßnahmen wirken sich positiv auf den Schufa-Score aus. Jedoch wird für einen spürbaren Effekt Zeit benötigt. Die Schufa aktualisiert den Basisscore alle drei Monate auf Grundlage der Informationen durch die Unternehmen. Benötigen Sie jedoch schneller einen Kredit, bleibt die Möglichkeit, ein Darlehen ohne Schufa zu beantragen.

Vor- und Nachteile beim Kredit ohne Schufa

  • Vorteile

    Kreditbewilligung trotz negativem Schufa-Score
    Bei Verschuldung und regelmäßigem Einkommen werden trotzdem Darlehen vergeben
    Teurere Dispositionskredite o.Ä. können abgelöst werden

Tabelle 3: Vor- und Nachteile von Krediten ohne Schufa

  • Nachteile

    Vergleichsweise hoher Zinssatz
    Kreditrahmen begrenzt
    Laufzeit häufig fixiert
    Enthält womöglich versteckte Kosten (nur bei unseriösen Anbietern)

Darlehen für Verbraucher mit schwacher Bonität können über Kredite ohne Schufa erlangt werden. Allerdings sind die Konditionen meist schlechter als bei einem gewöhnlichen Ratenkredit. Der Kreditrahmen ist deutlich begrenzt. Auch die Laufzeit ist häufig kurz und/oder fixiert. Darüber hinaus können auch dubiose Anbieter im Internet die Situation ausnutzen und Angebote mit versteckten Kosten an die Kunden herantragen.

Sind Kredite ohne Schufa-Abfrage seriös?

Aber es gibt selbstverständlich auch seriöse Anbieter für Kredite ohne Schufa-Abfrage. Für Personen, die über eine gute oder ausreichende Bonität verfügen, ist es aber nicht sinnvoll, einen Kredit ohne Schufa zu nutzen. Wer jedoch kein Kredit bei einer deutschen Bank erhält, muss sich überlegen, ob ein Kredit zwingend erforderlich ist.

Nur dann lassen sich die zusätzlichen Kosten rechtfertigen. Darüber hinaus ist der Vergleich und das Einholen von Angeboten bei seriösen Anbietern grundsätzlich kostenlos. Daraufhin kann man immer noch abwägen, ob der Kredit zu den angebotenen Konditionen akzeptabel ist.

Versteckte Kosten bei Krediten ohne Schufa

Bei den unseriösen Anbietern können versteckte Kosten lauern. Im Internet finden sich durchaus nicht nur seriöse Anbieter, so dass Sie auf die folgenden Punkte achten sollten, um schwarze Schafe zu identifizieren:

  • Diverse Versicherungen oder Bausparverträge sind Bestandteil des Darlehens
  • Vergleich von Kreditangeboten ist kostenpflichtig
  • Der Anbieter verlangt eine Nachnahmegebühr für die Versendung von Unterlagen
  • Zwingende Anrufe bei einer kostenpflichtigen Hotline

Gibt es Risiken bei einem Kredit ohne Schufa?

Daher ist es wichtig, dass Sie die Kreditangebote sorgfältig lesen und überprüfen. Vor allem unerwünschte Versicherungen können die Kosten für den Kredit in die Höhe treiben, ohne dass Sie davon einen positiven Nutzen haben. Hier ist auch häufig eine Restschuldversicherung Bestandteil des Vertrages. Die Ausschlussklauseln in dieser Versicherung benachteiligen jedoch häufig den Kreditnehmer, so dass solch ein Abschluss meist nutzlos ist.

Seriöse Anbieter verzichten auf jegliche Form der Vorkosten. Sie müssen weder für den Antrag noch für den Vergleich Gebühren bezahlen. Auch die Durchführung mitsamt der Versendung der Vertragsunterlagen ist kostenlos.

Welche Banken vergeben Kredite ohne Schufa?

Sind Sie auf der Suche nach einem schufafreien Kreditangebot, wenden Sie sich am besten an einen speziellen Kreditvermittler. Die Banken, die einen Kredit ohne Schufa vergeben, kommen grundsätzlich aus dem europäischen Ausland. Häufig sind Schweizer Banken die Kreditgeber, weshalb ein Kredit ohne Schufa auch als Schweizer Kredit bekannt ist.

Eine Vielzahl ausländischer Kreditinstitute nimmt keine Abfrage bei der Schufa vor, um die Kreditwürdigkeit der Kunden zu überprüfen. Die deutschen Banken und Anbieter von Krediten sind jedoch dazu verpflichtet. Die ausländischen Banken überprüfen selbstverständlich auch die Kreditwürdigkeit der potentiellen Kunden, greifen dazu jedoch nicht auf die Daten der Schufa zu. Somit gibt es zahlreiche mögliche Kreditgeber. Um einen Kredit ohne Schufa zu erhalten, sollten Sie sich daher an einen Kreditvermittler wenden.

Konditionen beim Kredit ohne Schufa: maximale Kreditsumme und Laufzeit

Bei potentiellen Kreditnehmern mit schlechter Bonität kommt die Frage auf, wie hoch die maximale Kreditsumme bei einem Kredit ohne Schufa ist. Die Konditionen und Rahmenbedingungen sind zwar nicht zwingend beschränkt, allerdings sind die Kreditsummen beim klassischen Kredit ohne Schufa vorgegeben:

  • 3500 Euro
  • 5000 Euro
  • 7500 Euro

Die teilnehmenden Banken stammen meist aus der Schweiz oder Liechtenstein. Maximal kann sich ein Kredit, der ohne Schufa-Anfrage auskommt, auf 7.500 Euro belaufen. Abhängig ist die maximale Kreditsumme jedoch von der individuellen Einkommenssituation. Der Betrag wird also für jeden individuell festgelegt. Dabei ist es auch nicht möglich, mehrere Kredite bei Kreditinstituten aus der Schweiz oder Liechtenstein zu erhalten. Die Kreditgeber nehmen nämlich eine Bonitätsanfrage bei der schweizerischen ZEK (Zentralstelle für Kreditinformationen) vor.

Bei der ZEK sind Informationen über die in der Schweiz und in Liechtenstein abgeschlossene Finanzgeschäfte gespeichert. Die Erfahrungen von Geschäftsbeziehungen mit deutschen Kreditgebern spielen hier keine Rolle. Jedoch wird durch diese Abfrage verhindert, dass mehrere Kredite ohne Schufa in der Schweiz oder Liechtenstein aufgenommen werden können.

Bei der Laufzeit können häufig individuelle Konditionen vereinbart werden. Klar ist, dass die Raten bei einer längeren Laufzeit sinken. Jedoch sind die Gesamtzinsen bei einer längeren Laufzeit höher. Viele Anbieter haben auch eine festgeschriebene Laufzeit für Kredite ohne Schufa.

Sind Sondertilgungen beim Kredit ohne Schufa möglich?

Bei vielen Kreditinstituten sind Sondertilgungen möglich. Bei schwankenden Einnahmen – wie beispielsweise bei Selbstständigen etc. – kann es durchaus vorkommen, dass mehr Kapital vorhanden ist, was zur Tilgung der Schulden verwendet werden kann. Dies senkt die gesamte Zinsbelastung.

Wie hoch sind die Zinsen beim Kredit ohne Schufa?

Bei einer Vielzahl der Kreditgeber wird der Zinssatz für den Kredit ohne Schufa bonitätsabhängig berechnet. Das ist auch bei herkömmlichen Finanzierungen bei deutschen Banken der Fall. Die Höhe der zu zahlenden Zinsen wird also durch die finanziellen und beruflichen Verhältnisse des Kreditnehmers beeinflusst. Die Zinsen werden demnach individuell festgelegt und können auch unter acht Prozent liegen. Häufig liegen sie aufgrund des höheren Risikos aber im zweistelligen Bereich.

Wann ist ein Kredit ohne Schufa-Abfrage und Bonitätsprüfung sinnvoll?

Der Hauptgrund, einen Kredit ohne Schufa zu beantragen, ist eine schwache Bonität. Darüber hinaus gibt es jedoch noch andere Fälle, in denen ein derartiger Kredit sinnvoll erscheint:

  • Wenn ein größerer Kreditwunsch besteht, aber ein Kredit für eine kleinere Verbindlichkeit aufgenommen werden soll. Der Kredit ohne Schufa beeinflusst dann das größere Darlehen nicht.
  • Wenn der Schufa-Score grundsätzlich nicht negativ beeinflusst werden soll.

Bestehen jedoch bereits größere Verbindlichkeiten, so dass Banken hierzulande grundsätzlich eine Finanzierung ablehnen, ist auch ein Kredit ohne Schufa nicht unbedingt die beste Wahl. Die Gefahr, eine Überschuldung zu riskieren, steigt dadurch deutlich an. In solchen Fällen empfiehlt sich eine Schuldnerberatung.

Wofür kann ich den Kredit ohne Schufa nutzen?

Den Kredit ohne Schufa können Sie für jeden Zweck verwenden. Jedoch ist die Verwendung für Luxusgüter – wie beispielsweise ein neues Auto – nicht empfehlenswert. Die hohe Zinsbelastung und die geringere Kreditsumme sind nicht für die Finanzierung eines Autos oder teurer Luxusgegenstände geeignet.

Kredit für Selbstständige ohne Schufa-Auskunft

Selbstständige und Freiberufler haben es häufig schwer, einen Kredit bei einem deutschen Kreditinstitut zu erhalten. Dies liegt an der mitunter unsicheren Einkommenslage in den nächsten Monaten bzw. Jahren. Für Selbstständige und Freiberufler eignen sich demnach Kredite ohne Schufa sehr wohl, um überhaupt eine Finanzierung zu erhalten.

Was und wer ist Bon-Kredit?

Wer einen Kredit sucht, ist unter Umständen auf Hilfe angewiesen. Vor allem Personen mit einer schwachen Bonität bzw. einem schlechten Schufa-Score fällt es schwer, einen Kredit zu erhalten. In diesen Fällen helfen spezielle Kreditvermittler, die in Kontakt zu mehreren Kreditgebern stehen. Bon-Kredit ist einer dieser speziellen Kreditvermittler, die sich auf Kredite ohne Schufa und Kredite trotz Schufa konzentrieren. Als Marke der Master Media Group AG hat sich Bon-Kredit in Deutschland und der Schweiz einen Namen gemacht.

Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Steckborn, Schweiz. Bon-Kredit arbeitet mit 20 Banken zusammen. Sie können eine Kreditanfrage stellen und der Vermittler vergleicht die für Sie individuellen Angebote. Bon-Kredit agiert dabei unabhängig von den Kreditinstituten, so dass Sie die besten Konditionen erhalten. Die Kreditanfrage stellen Sie online in wenigen Minuten und auch die Bearbeitungszeit kann sich sehen lassen. Den ersten Kreditvorschlag erhalten Sie in der Regel bereits nach einigen Stunden.

Darlehen ohne Schufa: seriös mit Bon-Kredit

Das Unternehmen ist seit 40 Jahren in der Branche vertreten und arbeitet eng mit 20 Banken in der Schweiz und in Deutschland zusammen. Bon-Kredit arbeitet dabei völlig seriös. Sie erhalten somit einen Kredit ohne Schufa oder einen Kredit trotz Schufa über einen vertrauenswürdigen Darlehensvermittler.

Es entstehen keine Vorkosten für die Kreditanfrage bei Bon-Kredit. Sie erhalten das Angebot mit den Konditionen für den Kredit kostenlos. Auch sonst fallen keine versteckten Kosten an. Für den telefonischen Kontakt hat der Anbieter zwei Hotlines eingerichtet. Von den Telefonnummern ist eine Rufnummer kostenlos und die andere ist zum Ortstarif erreichbar. So haben Sie auch bei auftretenden Fragen keine zusätzlichen Kosten zu befürchten. Selbstverständlich ist auch der Kontakt per E-Mail möglich.

Aber nicht nur die Kreditanfrage ist bei Bon-Kredit kostenlos. Auch der Versand der Kreditunterlagen zu Ihnen nach Hause ist selbstverständlich mit keinen Kosten verbunden. Die Kreditgeber, mit denen Bon-Kredit zusammenarbeitet, sind zudem vertrauenswürdige Kreditinstitute, die bei der Kreditvergabe nicht zum Abschluss unnützer Versicherungen verpflichten.

Bon-Kredit stellt sich somit als seriöser Partner in Kreditfragen dar. Selbst Kreditsuchende, die bereits bei anderen Banken Absagen erhalten haben, können dank Bon-Kredit eine Finanzierung finden. Selbst bei negativen Schufa-Auskünften finden sich mit den Krediten trotz Schufa und Krediten ohne Schufa Alternativen.

Bon Kredit: Kredit trotz Schufa oder Kredit ohne Schufa

Sie können bei Bon-Kredit also von zwei Alternativen profitieren, wenn Sie bei Ihrer Hausbank keinen Kredit erhalten. Zunächst stellt sich bei Bon-Kredit die Frage, ob Sie für einen Kredit trotz Schufa in Frage kommen.

In Verbindung mit den Partnerbanken wird die beste Lösung für Ihre individuelle Situation ermittelt. Auch wenn Banken hierzulande die Kreditvergabe verwehren, können die Partner des Vermittlers anders entscheiden. Wird ein Kredit trotz Schufa genehmigt, können Sie von besseren Konditionen profitieren. Aufgrund des höheren Risikos für den Kreditgeber sind Kredite ohne Schufa teurer. Gelingt das allerdings nicht, ist die Finanzierung über einen Kredit ohne Schufa-Abfrage denkbar.

Voraussetzungen für den Kredit ohne Schufa bei Bon-Kredit

Die Alternative „Kredit ohne Schufa“ eignet sich für Personen, die auf Basis ihrer Schufa-Auskunft keinen willigen Kreditgeber finden. Auch wenn keine Schufa-Abfrage durchgeführt wird, steht für den Kreditgeber selbstverständlich weiterhin im Vordergrund, ob der Kreditsuchende sich eine Finanzierung überhaupt leisten kann.

Als wichtigste Voraussetzung für einen Kredit gilt daher wenig überraschend ein festes Einkommen. Das gilt sowohl für einen Kredit trotz Schufa als auch für einen Kredit ohne Schufa. Reicht das Gehalt für die Rückzahlung nicht aus, werden seriöse Darlehensvermittler auch keine Darlehenszusage herausschlagen können.

Interessieren Sie sich für einen Kredit ohne Schufa bzw. einen Schweizer Kredit, müssen Sie also über das nötige regelmäßige Einkommen verfügen. Die Höhe des Einkommens hat dabei entscheidenden Einfluss auf die Summe des schufafreien Kredits:

KreditsummeMonatliches NettoeinkommenZeit im Angestelltenverhältnis
3.500 Euro1.200 EuroMindestens 1 Jahr
5000 Euro1.660 EuroMindestens 3 Jahre
7.500 Euro1.860 EuroMindestens 4 Jahre
Tabelle 4: Voraussetzungen für die Vergabe eines Kredits ohne Schufa

Sie müssen also über ein monatliches Nettoeinkommen von 1.200 Euro verfügen, wenn Sie einen Kredit ohne Schufa nutzen möchten. Für höhere Kreditsummen wird ein entsprechend höheres Einkommen vorausgesetzt. Darüber hinaus müssen Sie mindestens ein Jahr bei Ihrem derzeitigen Arbeitgeber angestellt sein. Es gelten jedoch noch weitere Voraussetzungen für den Kreditnehmer bei Bon-Kredit für den schufafreien Kredit:

  • Mindestalter: 18 Jahre
  • Höchstalter: 62 Jahre
  • Wohnsitz in Deutschland

Personen, die älter als 62 Jahre alt sind, haben keine Möglichkeit, über Bon-Kredit einen schufafreien Kredit zu erhalten. Jedoch ist eventuell ein Kredit trotz Schufa in diesen Fällen möglich. Der Wohnsitz des Kreditnehmers muss sich zudem in Deutschland befinden.

Auswirkungen des Kredits ohne Schufa auf den Schufa-Score

Ein schufafreier Kredit wird nicht über die Schufa abgewickelt. Es werden keine Informationen von der Auskunftei verlangt und auch nicht an diese weitergegeben. Durch ein schufafreies Darlehen vermittelt durch Bon-Kredit wird der Schufa-Score also nicht beeinflusst. Das hat für die Kreditnehmer den Vorteil, dass zukünftige Geschäftsbeziehungen und Darlehen mit Banken und Unternehmen nicht negativ von Schufa-Einträgen beeinträchtigt werden.

Ein negativer Einfluss ist hingegen bei der Kreditsuche zu beachten. Durch wiederholte Kreditanfragen bei verschiedenen Banken kann bereits der Schufa-Score in Mitleidenschaft gezogen werden. Die Anfragen werden ebenfalls in der Auskunftei gespeichert. Bei einem oder zwei Kreditanfragen ist dies nicht weiter schlimm. Wollen Sie jedoch viele Angebote miteinander vergleichen, kann sich das negativ auf die bei der Schufa ermittelte Bonität auswirken. Die Folge kann neben höheren Zinsen auch die komplette Verweigerung eines Kredits sein. Daher empfiehlt sich für den Vergleich ein Kreditvermittler wie Bon-Kredit.

Selbst bei der Suche nach einem Kredit trotz Schufa über Bon-Kredit haben Sie keine negativen Auswirkungen zu befürchten. Vor dem Vergleich der Angebote wird bei den Kreditgebern nur eine Konditionsanfrage vorgenommen. Dadurch wird der Schufa-Score ebenfalls nicht beeinflusst, auch wenn die Schufa-Einträge abgefragt werden.

Warum kann Bon-Kredit auch in schwierigen Fällen einen Kredit vermitteln?

Wenn der Kreditwunsch bei der Hausbank oder auch anderen Kreditinstituten abgelehnt wird, ist die Schufa häufig der Grund. Negative Einträge führen wegen der standardisierten Abläufe in den Banken schnell und vor allem automatisch zur Ablehnung. Das ist oft auch bei geringen Kreditsummen und trotz geregeltem Einkommen der Fall.

Bon-Kredit arbeitet mit Banken zusammen, die auch bei einem schlechten Schufa-Score ein Darlehen vergeben. Wenn auch hier kein Erfolg zu erzielen ist, sind Kredite ohne Schufa die Alternative. Dabei ist es entscheidend, ob der potentielle Kunde sich den Kredit leisten kann. Die Voraussetzung bei Bon-Kredit ist daher ein unbefristeter Arbeitsvertrag mit einem Nettoeinkommen von 1.300 Euro monatlich. Dann kann der Anbieter auch in schwierigen Fällen eine Finanzierung durch eine Partnerbank ermöglichen.

Bild: Die Zinsen für den Kredit sollten beachtet werden

Zinsen, Laufzeit, Kreditsummen: die Konditionen bei Bon-Kredit

Bei einem Kredit ohne Schufa sind die Kreditsummen auf folgende drei Werte beschränkt:

  • 3500 Euro
  • 5000 Euro
  • 7500 Euro

Die anderen Ratenkredite von Bon Kredit sind individuell festzulegen und neben dem Kundenwunsch auch von dessen Bonität abhängig:

  • Nettokreditbetrag: 1.000 – 300.000 Euro
  • Sollzinssatz: 3,83 % – 15,49 %
  • Effektiver Jahreszins: 3,90 % – 15,99 %
  • Kreditlaufzeit: 12 Monate – 120 Monate
  • Zinsbindung über die gesamte Laufzeit

Hier sind Kreditsummen zwischen 1.000 Euro und 300.000 Euro möglich. Der Sollzinssatz ist von der Bonität des Kreditnehmers abhängig und bewegt sich zwischen 3,83 und 15,49 Prozent. Der effektive Jahresszins bewegt sich damit zwischen 3,90 und 15,99 Prozent. Der Zinssatz ist wie die Laufzeit entscheidend für die gesamten Kreditkosten.

KreditbetragEff. JahreszinsLaufzeitMonatliche RateGesamtkostenZinskosten
5.000 Euro4,99 %24 Monate219,09 Euro5.258,09 Euro258,09 Euro
5.000 Euro7,99 %24 Monate225,48 Euro5.411,50 Euro411,50 Euro
10.000 Euro10,99 %48 Monate255,90 Euro12.283,23 Euro2.283,23 Euro
10.000 Euro10,99 %72 Monate187,65 Euro13.510,77 Euro3.510,77 Euro
Tabelle 5: Beispiele für Kredittilgungen

Grundsätzlich gilt: Je besser die Bonität ausfällt, desto günstiger ist auch das Darlehen. Das ist auch der Grund, warum Kredite ohne Schufa teurer sind. Das höhere Risiko, das die Kreditgeber eingehen, lassen sie sich besser bezahlen. Darüber hinaus spielt auch die Kreditlaufzeit eine Rolle. Bei länger laufenden Krediten ist der Zinssatz meist niedriger.

FAQ Bereich:

1. Wie können Banken Kredite trotz Schufa oder Kredite ohne Schufa vergeben?

Banken und Kreditinstitute haben ihre eigenen Richtlinien, welche Zahlungsfähigkeit die potentiellen Kunden für eine Finanzierung aufweisen müssen. Die Banken, mit denen Darlehensvermittler zusammenarbeiten, haben in der Regel geringere Anforderungen an die Bonität, weil sie sich auf derlei Fälle spezialisieren. Diese Banken entscheiden sich daher auch häufig für eine Kreditvergabe trotz negativer Schufa-Einträge.

Für deutsche Banken und Kreditinstitute gilt, dass die Abfrage bei der Schufa Pflicht ist, wenn ein Kunde einen Kredit erhalten möchte. Dies dient dem Schutz der Banken und auch der Kreditsuchenden. Kredite ohne Schufa werden daher nur von Banken vergeben, die nicht in Deutschland ansässig sind. Darlehensvermittler sind hier meist der richtige Ansprechpartner, um die Konditionen bei verschiedenen Banken für einen Kredit ohne Schufa zu vergleichen.

2. Gibt es seriöse Anbieter für Kredite ohne Schufa?

Ja, es gibt durchaus seriöse Anbieter für Kredite ohne Schufa. Die Kreditvermittler arbeiten mit kleineren Banken aus dem Ausland, häufig aus der Schweiz, zusammen. Sie prüfen die Einkommensverhältnisse genau und erkennen auf diesem Wege, ob der potentielle Kunde sich das Darlehen leisten kann. Ist ein regelmäßiges Einkommen vorhanden, steht einem Kredit ohne Schufa nicht mehr viel im Weg. Eine Abfrage bei der Schufa ist demnach nicht nötig.

Dennoch gilt es, bei der Wahl des Kreditvermittlers aufzupassen. Unseriöse Anbieter verlangen für den Kreditvergleich Geld. Achten Sie daher darauf, dass Sie einen Kredit ohne Schufa ohne Vorkosten erhalten. Um sich unverhältnismäßig zu bereichern, verlangen dubiose Vermittler häufig folgende Gebühren und Zusätze:

  • Kosten für den Kreditvergleich und für das Einholen von Kreditangeboten
  • Nachnahmegebühren für das Übersenden von Dokumenten
  • Zwingende Gespräche über teure Telefonhotlines
  • Zusätzliche Versicherungen sind für den Abschluss erforderlich

3. Wie hoch sind die Kosten für eine Kreditanfrage ohne Schufa?

Bei einem seriösen Kreditvermittler fallen Ihnen für eine Kreditanfrage keine Kosten an. Sie erhalten alle Kreditunterlagen kostenlos per Post und können sich daraufhin entscheiden, ob Sie das Angebot annehmen oder nicht. Die Angebote sind unverbindlich und Sie müssen nichts bezahlen, wenn Sie ablehnen. Kommt ein Kreditvertrag zustande, erhält der Kreditvermittler in der Regel eine Provision vom Kreditgeber. Die Gebühren für die Vermittlung sind demnach in den Kreditkosten enthalten und Sie müssen keine weiteren Zahlungen an den Vermittler leisten.

4. Ist ein Kredit mit Hartz 4 und Schufa-Eintrag möglich?

Mit der schlechten Bonität von Hartz-4-Empfängern ist es nicht möglich, einen Kredit zu erhalten. Auch der Kredit ohne Schufa kommt nicht in Frage, weil das monatliche Mindesteinkommen aus einem Arbeitsverhältnis bei Arbeitslosen nicht vorhanden ist. Das Kreditausfallrisiko ist für die Banken in solchen Fällen einfach zu hoch. Die Pfändungsfreigrenze gilt bis mindestens 1.139 Euro, so dass die Banken bis zu diesem Betrag auch keine Möglichkeit haben, für die Kredittilgung den Lohn des Kreditnehmers zu pfänden.

Die Alternative mit der auch Hartz-4-Empfänger einen Kredit erhalten, besteht darin, einen Bürgen einzusetzen. Der Bürge muss über eine ausreichend gute Bonität verfügen und springt für den Fall ein, dass der Kreditnehmer die Ratenzahlungen nicht mehr leistet. Dadurch sinkt das Kreditausfallrisiko wieder und die Banken sind eher gewillt, einen Kredit zu vergeben.

5. Was ist ein Schweizer Kredit?

Ein Kredit ohne Schufa wird häufig auch als Schweizer Kredit bezeichnet. Dies liegt an der simplen Tatsache, dass viele Kreditinstitute, die derlei Darlehen vergeben, aus der Schweiz stammen.

6. Erhalte ich nur dann einen Kredit, wenn ich meine Schufa-Einträge offenlege?

Wenn Sie einen Kreditantrag bei einer deutschen Bank stellen, wird immer eine Auskunft bei der Schufa eingeholt. Wer Geld benötigt, aber zum einen seine Schufa-Einträge nicht offenlegen und zum anderen einen neuen Schufa-Eintrag vermeiden will, muss auf den Kredit ohne Schufa zurückgreifen. Das Geld für den Kredit stammt hier häufig von schweizerischen Banken, die die Bonitätsprüfung ohne die Schufa durchführen. Über spezielle Vermittler erhalten Sie kostenlose Kreditangebot von solchen Banken.

7. Gibt es einen Kredit ohne Schufa mit Auszahlung innerhalb von 24 Stunden?

Bei einem Kredit ohne Schufa handelt es sich nicht zwingend um einen Sofortkredit. Die Bearbeitung, der Kredit-Vergleich und das Kreditangebot dauern seine Zeit, so dass mindestens ein bis drei Werktage eingeplant werden sollten. Nachdem der Kreditvertrag unterschrieben beim Anbieter eingegangen ist, wird die Auszahlung des Geldes per Überweisung vorgenommen. Dies kann aufgrund der internationalen Überweisung ebenfalls einige Werktage dauern.

8. Fallen beim Kredit ohne Schufa Vorkosten an?

Bei einem seriösen Vermittler müssen Sie für den Kreditvergleich und die Angebote keine Vorkosten zahlen. Erst wenn der Vertrag zustande kommt, erhält der Vermittler über eine Provision Geld für seine Leistungen. Unseriöse Anbieter verlangen jedoch verschiedene Vorkosten. Hier sollten Sie darauf achten, an einen kostenlosen Kreditvergleich zu gelangen. Nutzen Sie keinen Kreditvergleich für Kredite ohne Schufa, bei denen Sie Geld zahlen müssen. Hier werden Sie meist nur die Kosten für den Kreditvergleich tragen müssen und am Ende kommt überhaupt keine Finanzierung zustande.

9. Können Ausländer einen Kredit ohne Schufa beantragen?

Viele Anbieter Schweizer Kredite setzen voraus, dass der Kreditnehmer die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt. Die Ablehnung aufgrund der Zugehörigkeit ist aber in der EU dank des Diskriminierungsverbots nicht erlaubt. Anbieter, die mit liechtensteinischen Kreditinstituten oder Banken aus anderen EU-Mitgliedsstaaten zusammenarbeiten, können also auch eine Finanzierung ohne Schufa für Ausländer in die Wege leiten.

10. Sollte man erst seinen Score-Wert bei der Schufa abfragen, bevor man einen Kredit beantragt?

Dies kann der Information dienen, so dass Sie Ihre Chancen für einen positiven Entschluss seitens des Kreditgebers abwägen können. Jedes Jahr können Sie einmal eine kostenlose Selbstauskunft bei der Schufa einholen und auch Ihren Schufa-Score abfragen. Die Chancen für oder gegen den Kredit werden dadurch zwar nicht beeinflusst, aber Sie können Fehler oder veraltete Daten in Ihren Einträgen entdecken. Werden die Daten korrigiert, kann das durchaus die Kreditvergabe positiv beeinflussen.

11. Ist der Kredit ohne Schufa als Autokredit geeignet?

Nein, der Kredit ohne Schufa ist grundsätzlich nicht für einen Autokredit geeignet. Da die Zinskosten deutlich über denen der herkömmlichen Ratenkredite liegen, ist der Kauf von Luxusgütern mit einem Kredit ohne Schufa nicht sinnvoll. Anders sieht es natürlich aus, wenn das Auto für die Sicherung des Einkommens erforderlich ist. In erster Linie sollte man sich aber überlegen, ob die Ausgaben zwingend erforderlich sind und nur dann einen Kredit ohne Schufa in Erwägung ziehen.

12. Warum ist ein Kredit ohne Schufa-Anfrage teurer?

Die Konditionen für einen Kredit ohne Schufa sind schlechter als bei Krediten, bei denen eine Schufa-Anfrage durchgeführt wird. Dies liegt daran, dass das Risiko für die Kreditgeber größer ist. Die Banken erhalten über die Schufa Auskunft über die Bonität und Zahlungsmoral des potentiellen Kunden. Sind die Werte gut, steht einem Kredit nichts im Wege, da der Kunde voraussichtlich dazu in der Lage ist, seine Kreditschulden zu tilgen.

Bei einem Kredit ohne Schufa entfällt dieser Schutz für die Banken, jedoch wird hier selbstverständlich ebenfalls die Zahlungsfähigkeit des Kreditnehmers geprüft. Dies geschieht über die aktuellen Gehaltsabrechnungen und Kontoauszüge, so dass die Bank erkennen kann, ob sich der Kunde einen Kredit leisten kann. Die Daten über die Zahlungsbereitschaft aus der Vergangenheit von der Schufa werden jedoch nicht genutzt, wodurch ein gewisser Schutz für den Kreditgeber wegfällt.

13. Eignet sich ein Kredit ohne Schufa zur Umschuldung?

Hier gilt es abzuwägen, welcher Kredit der teurere ist. Da seriöse Vermittler einen Kreditvergleich mit unverbindlichen Angeboten durchführen, ist wenigstens eine Anfrage bei einem Kreditvermittler sinnvoll. So können Sie sehen, ob es Sinn ergibt, einen Kredit ohne Schufa aufzunehmen, um andere Verbindlichkeiten abzulösen. Wird beispielsweise der Dispokredit bei der Bank häufig genutzt, können die Zinskosten die eines Kredites ohne Schufa übersteigen.

In der Regel ist ein Kredit ohne Schufa allerdings zu teuer, um für eine Umschuldung geeignet zu sein. Ein günstiger Ratenkredit ist hier die bessere Alternative. Wird dieser aufgrund der Bonität und Schufa-Auskunft nicht gewährt, bleibt zuletzt die Beratung durch eine Schuldnerberatung. Diese wird beispielsweise von der Caritas kostenlos angeboten.

14. Verschlechtert eine Kreditanfrage bei Bon-Kredit meinen Schufa-Score?

Bei Bon-Kredit werden zwei Wege für die Erteilung eines Darlehens genutzt:

  • Kredit ohne Schufa
  • Kredit trotz Schufa

Bei einem Kredit ohne Schufa wird seitens der potentiellen Kreditgeber überhaupt kein Kontakt zur Schufa hergestellt, so dass hier kein Einfluss auf den Schufa-Score vorliegt. Auch bei einem Kredit trotz Schufa werden an die Partnerbanken nur Konditionsanfragen gestellt. Die Konditionsanfragen haben im Gegensatz zur Kreditanfrage keinen Einfluss auf den Schufa-Score. Eine Kreditanfrage bei Bon-Kredit beeinflusst den Schufa-Score daher nicht.

15. Ist ein Kredit bei Bon-Kredit trotz negativer Schufa möglich?

Ja, Sie können bei Bon-Kredit einen Kredit erhalten, auch wenn Sie negative Einträge bei der Schufa haben. Der Kreditvermittler ist darauf spezialisiert, Kredite trotz Schufa oder Kredite ohne Schufa an Privatpersonen zu vermitteln. Sie müssen jedoch über ein monatliches Nettoeinkommen von 1.200 Euro verfügen. Die Konditionen des Darlehens sind dabei bonitätsabhängig.

16. Warum vergibt Bon-Kredit Darlehen ohne Schufa?

Viele Menschen in Deutschland haben trotz regelmäßigem Einkommen negative Schufa-Einträge. Dabei kann es sich auch um einige Jahre zurückliegende Verfehlungen bei Zahlungen handeln. Dennoch können auch diese Personen sich häufig einen Kredit leisten, werden von deutschen Kreditinstituten jedoch abgelehnt. Bon-Kredit vermittelt Kredite von Banken, die bereit sind, auch ohne Schufa-Abfrage ein Darlehen zu vergeben. Hier zählt nur die aktuelle und zukünftige Zahlungsfähigkeit für die Banken.

17. Zu welchen Zinsen kann ich bei Bon-Kredit einen Kredit aufnehmen?

Die aktuellen Zinsen bewegen sich zwischen 3,90 und 15,99 Prozent (eff. Jahreszins). Die genaue Höhe des Zinssatzes ist bonitätsabhängig und wird Ihnen nach dem Kreditvergleich mitgeteilt. Dabei gilt: Je zahlungskräftiger Sie sind, desto geringer sind auch die Zinsen. Das Risiko für die Bank steigt logischerweise, wenn die Bonität des Kunden schlechter ist. Daher verlangt die Bank dann höhere Zinsen.

18. Ist Bon-Kredit eine Bank?

Bon-Kredit ist keine Bank, sondern ein Kreditvermittler für Privatkunden. Die Zusammenarbeit mit 20 Partnerbanken ermöglicht einen umfassenden Kredit-Vergleich für Kredite trotz Schufa bzw. Kredite ohne Schufa. Falls Sie bei Ihrer Hausbank oder anderen Kreditinstituten in Deutschland kein Darlehen erhalten, ist ein Schweizer Kredit über Bon-Kredit eventuell eine gute Alternative.

19. Ist das Kreditangebot von Bon-Kredit kostenlos?

Das Kreditangebot von Bon-Kredit ist völlig kostenlos und unverbindlich. Sie zahlen für den Kreditvergleich und die Übersendung der Unterlagen kein Geld. Der Anbieter hat ebenfalls eine kostenlose Hotline eingerichtet, so dass Ihnen auch bei auftretenden Fragen keine Kosten entstehen. Bon-Kredit will natürlich ebenfalls für seine Leistung bezahlt werden. Der Kreditvermittler erhält daher von der Bank, mit der der Kreditvertrag eingegangen wird, eine Provision. Diese Kosten tragen Sie mittelbar über die monatlichen Raten und entstehenden Zinskosten.

20. Was ist der Unterschied zwischen nominalem und effektivem Jahreszins?

Wer sich für eine Finanzierung interessiert oder einen Kreditantrag stellt, kommt mit den Begriffen „nominaler Jahreszins“ und „effektiver Jahreszins“ in Berührung. Die Banken, die eine Finanzierung ermöglichen, verwenden beide Begriffe. Somit ist es sinnvoll, über den Unterschied Bescheid zu wissen.

Der nominale Jahreszins wird auch als Nominalzins bezeichnet und bezieht sich grundsätzlich auf ein Jahr. Daher wird auch meist der Zusatz p.a. (per anno) hinter dem Nominalzins angegeben. Der nominale Zinssatz gibt die Höhe der Zinsen an, die für die Kreditsumme zu bezahlen sind.

Der effektive Jahreszins oder auch Effektivzins gibt an, wie hoch die Verzinsung insgesamt ist. Hier sind auch weitere Kosten wie Bearbeitungsgebühren, Gebühren für die Zinsfestschreibung oder Auszahlungskosten enthalten. Damit sind alle Kosten, die monatlich zu den Tilgungsraten hinzukommen, im effektiven Jahreszins enthalten.

Deshalb ist der effektive Jahreszins bei Krediten auch grundsätzlich etwas höher als der nominale Jahreszins. Mit dem Effektivzins lassen sich Kreditangebote von Banken sehr viel leichter vergleichen, weil die Gebühren, die auf den Nominalzins aufgeschlagen werden, von Bank zu Bank deutlich schwanken können. Die Banken sind verpflichtet, den effektiven Jahreszins bei Kreditangeboten anzugeben.